von

Bei Oberösterreichs LH Pühringer


Kategorien austria

Die Oberösterreicherin Sophie Lenz, die kurz vor ihrer Ausreise nach Mosambik steht, wurde von Landeshauptmann Josef Pühringer feierlich verabschiedet. Sophie Lenz wird die Katholische Universität Mosambik (UCM) für zwei Jahre als Beraterin im e-Learning unterstützen.

Landeshauptmann Josef Pühringer: „Entwicklungszusammenarbeit hat in Oberösterreich eine große Tradition. Ihre Pioniere sind von Anfang an für die Idee der Personellen Entwicklungszusammenarbeit gestanden. Seither sind Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländer gegangen und haben dort einen großartigen Dienst an ihren Mitmenschen geleistet, die Hilfe am dringendsten gebraucht haben. Wann immer sie erzählen, wird spürbar, mit wieviel Begeisterung, Mut und Einsatzfreude sie an ihre Arbeit heran gegangen sind. Dieses Engagement werden wir auch künftig brauchen. Neben den für Entwicklungszusammenarbeit eingesetzten finanziellen Mitteln, zu denen ich mich bekenne, ist mir gleichzeitig bewusst, dass sie wenig Wirkung entfalten würden, würden nicht Persönlichkeiten dafür sorgen, dass vor Ort das Beste aus ihnen gemacht wird. Herzlichen Dank dafür.“

Als bisher einziges Bundesland Österreichs unterstützt das Land Oberösterreich die Personelle Entwicklungszusammenarbeit von HORIZONT3000 mit jährlich 25.000,- Euro. Dafür danken wir herzlich!

Bild: Landeshauptmann Josef Pühringer mit Sophie Lenz und Thomas Vogel von HORIZONT3000. Foto: Land OÖ / Stinglmayr

Mitgliedsorganisationen