von

Bereits im Einsatz: Agnes Spiegel (UGA)


Kategorien personalia, vor ort

Nach der Ausbildung zur Krankenschwester war Agnes Spiegel sieben Jahre in Krankenhäusern und Pflegediensten in Deutschland tätig. Zwischen 2005 und 2011 arbeitete sie für den Deutschen Entwicklungsdienst in Westafrika in einem Krankenhaus, später mit Nichtregierungsorganisationen im Bereich HIV/AIDS zu den Themen Organisationsentwicklung und Projektmanagement. Im September diesen Jahres schloss sie ein Sozialmanagementstudium ab.

In Kampala (Uganda) berät Agnes die Partnerorganisation Kawempe Home Care in Monitoring und Evaluierung.


Warum hast du dich zu einem Personaleinsatz entschieden?

Agnes Spiegel: Ich bin seit vielen Jahren an entwicklungspolitischen Themen interessiert und arbeitete bereits von 2005 bis 2011 für den Deutschen Entwicklungsdienst in Westafrika. In den vergangenen 3 Jahren habe ich mich weitergebildet und möchte diese neuen Kenntnisse nun gern anwenden. Eine basisnahe Organisation zu unterstützen, die für konkrete Verbesserung der Gesundheitslage und der Lebensumstände benachteiligter Menschen arbeitet, interessiert mich sehr.

Wie bist du auf HORIZONT3000 gestoßen?

Agnes Spiegel: Ich habe im Internet Stellenanzeigen von HORIZONT3000 gelesen und später in Uganda einen HORIZONT3000-Mitarbeiter kennengelernt, der mich über die Organisation informiert hat.

Welche Erwartungen nimmst du mit?

Agnes Spiegel: Ich bin sehr gespannt und freue mich auf die Zusammenarbeit.

Wie hat dein persönliches Umfeld reagiert?

Agnes Spiegel: Da mein Mann seit einem Jahr für die AGEH in Kampala arbeitet, war es der Familie und Freunden klar, dass auch ich und unsere Tochter nach meinem Studienabschluss nach Uganda gehen würden.

Wie fühlst du dich zur Zeit?

Agnes Spiegel: Ich fühle mich gut, ich wurde in Kampala sowohl von den HORIZONT3000-MitarbeiterInnen als auch meinen KollegInnen der Partnerorgaisation Kawempe Home Care sehr herzlich empfangen. Nun bin ich dabei alles kennenzulernen und mich einzuarbeiten.

Danke & Alles Gute!

Mitgliedsorganisationen