von

Martina Rithaa macht sich auf den Weg nach Kenia


Kategorien Allgemein

Martina studierte Sozialpädagogik, war in Deutschland 6 Jahre im Projektmanagement in der Jugendsozialarbeit tätig. Zusätzlich absolvierte sie ein Masterstudium „Evaluation“ mit Spezialisierung auf Entwicklungszusammenarbeit und lebt, mittlerweile seit sechs Jahren, mit ihrer Familie in Kenia. Sie wird in Nairobi mit der Partnerorganisation Rescue Dada zusammenarbeiten. Dieses Charitable Children’s Institut arbeitet mit Mädchen die auf der Straße leben und hilft ihnen bei der Reintegration in ihre Familien und in die Gesellschaft.

Freust Du dich auf dein Projekt?

Ich freu mich sehr auf dieses Projekt. Es ist genau mein Thema – ich wollte immer schon mit Straßenkindern arbeiten; ich habe meine Diplomarbeit in Nairobi zu dem Thema gemacht und auch meine letzte Stelle bei einer lokalen NGO – UNDUGU – war in diesem Bereich angesiedelt.

Was hat dich ursprünglich motiviert in die soziale Arbeit zu gehen?

Als ich 14 Jahre alt war gab es eine Serie im Fernsehen „Herren des Strandes“, die spielte in Brasilien und handelt vom Überleben der Straßenkinder. Das hat den Wunsch in mir entstehen lassen, in Brasilien mit Straßenkindern zu arbeiten. Gelandet bin ich dann mit 22 Jahren in Kenia und seither immer wieder dorthin zurückgekehrt.

Die 7 Wochen Vorbereitung sind ja jetzt zu Ende, Wie hat dir der Kurs gefallen?

Obwohl ich schon jahrelange Erfahrung im Bereich Entwicklungszusammenarbeit habe, war es eine sehr gute Auffrischung. Die Gruppe war richtig toll. Ich denke vor allem für Neueinsteiger in die Branche ist diese Vorbereitung von unschätzbarem Wert, es wurden alle wichtigen Themen angesprochen. Schwierig war für mich allerdings die lange Trennung von meiner Familie.

Wie geht es dir so kurz vor der Ausreise?

Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus Wien weg. In den letzten zwei Monaten ist mir die Gruppe des Vorbereitungskurses ans Herz gewachsen. Auch die Atmosphäre im Büro bei HORIZONT3000 ist sehr familiär. Aber natürlich freue ich mich sehr darauf meine Familie bald wiederzusehen.

 

Alles Gute & Viel Glück

 

 

Mitgliedsorganisationen