von

Mittelamerika: Vernetzung und Wissensmanagement


Im Februar 2015 trafen sich Partnerorganisationen aus El Salvador, Nicaragua und Guatemala, um über Inhalte und Modalitäten des nächsten KnowHow3000 Programms 2016 – 2018 zu diskutieren. Dabei handelt es sich um eine weltweite Plattform für die Projektpartner von HORIZONT3000, um sich auszutauschen, Informationen zu teilen und erfolgreiche Praktiken zu systematisieren.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Workshops in Suchitoto (El Salvador) arbeiten unter anderem in den Bereichen Ländliche Entwicklung / Management Natürlicher Ressourcen, Bildung und Menschenrechte / Zivilgesellschaft. Neben Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus dem Regionalbüro von HORIZONT3000 in Managua waren auch Diego Santos (Regionalreferent Zentralamerika in Wien) und Clemens Koblbauer (Dreikönigsaktion / Katholische Frauenbewegung) vertreten.

„Solche Treffen sind sehr wichtig. Und ich rede nicht nur vom offiziellen Teil. Auch beim Kaffee oder beim gemeinsamen Spaziergang  tauscht man sich aus und lernt dazu. Ich habe zum Beispiel mit den Leuten aus Rosita und Paiwas in Nicaragua gesprochen, auch sie arbeiten im Bereich Menschenrechte. Das ist extrem bereichernd, ich als Salvadorianer hätte dazu sonst kaum die Möglichkeit. Wir sind zwar mit anderen Organisationen per Mail in Kontakt. Aber man verliert schnell den Überblick. Einige der Mailkontakte haben nun endlich ein Gesicht bekommen“ sagt etwa Jaime Sanchez von der Organisation ADES Santa Marta in El Salvador.

Mitgliedsorganisationen