von

OECD/DAC Peer Review für Österreich 2020 veröffentlicht


Die DAC-Vorsitzende Susanna Moorehead präsentierte heute im Reitersaal der Österreichischen Kontrollbank den OECD/DAC Peer Review 2020. Darin wird Österreichs als verlässlicher, flexibler und vorausschauender Partner gelobt. Es wurde aber auch deutlich, dass es dem 3-Jahres-Plan der OEZA an Vision, Zielen, Indikatoren und einer budgetären Verknüpfung fehlt, die EZA unterfinanziert und das 0,7% Ziel nicht erreicht ist. Außerdem ist die Politikkohärenz (die Unterstützung der Entwicklungspolitik durch andere Politikbereiche) schwach ausgeprägt.

> Hier geht’s zu den Empfehlungen

Am Bild (von links nach rechts): Walter Hajek (Vorsitzender AGGV), Harald Waiglein (Leiter der Sektion III im BMF), Sussana Moorehead (DAC-Vorsitzende), Désirée Schweitzer (Leiterin der Sektion VII im BMEIA), Robert Zeiner (ehemaliger HORIZONT3000-Geschäftsführer und ADA-Bereichsleiter, hier in der Funktion des Moderators), Michael Wancata (Vorstand der OeKB)

Mitgliedsorganisationen