von

Universität URACCAN verleiht Orden an Dr. Hans-Peter Rupilius


Von: Carlos Manuel Flores/ Bilwi-URACCAN; eine Übersetzung aus dem Spanischen von Sarah Fichtinger

QUELLE: https://sistemadenoticiasdelcaribe.com/03/2019/uraccan/uraccan-otorga-la-orden-ciudadania-intercultural-al-dr-pedro-rupilius-en-bilwi/

Als Anerkennung für die Beteiligung an der stetigen Arbeit für soziale Gerechtigkeit, Kosmovision, Spiritualität und Interkulturalität verschiedener Völker, wurde Dr. Hans-Peter Rupilius am 29. März 2019 der Orden der „Interkulturellen Bürgerschaft“ der Universität URACCAN (Universidad de las Regiones Autónomas de la Costa Caribe Nicaragüense) verliehen.  Die institutionelle Auszeichnung geht an Personen, die auf kreative Art und Weise Maßnahmen fördern, die zur Bildung von Personalressourcen beitragen, indem sie institutionelle Entwicklungsprozesse und öffentliche Maßnahmen begleiten sowie die Vision der Organisationsentwicklung umsetzen. Während des Events wurde Dr. Rupilius als eine Person vorgestellt, die stets eine offene Haltung gegenüber der Kosmovision und Weltsicht der nordkaribischen Völker zeigt. Über den Gesundheitsbereich leistete er in der Zeit um 1980 seinen ersten Beitrag als Chirurg. In den 90er Jahren übernahm er eine zentrale Rolle, was die Erarbeitung eines interkulturellen Gesundheitsmodells in der Autonomen Region nördliche Karibikküste betrifft, und in den letzten Jahren widmete er sich der Abwicklung von Solidaritätsprogrammen durch seine Funktion bei HORIZONT3000.

Dr. Rupilius ist am 17. Oktober 1951 in Buenos Aires, Argentinien geboren. Seine Eltern stammen aus Österreich. Er ist mit Elizabeth Krautwig verheiratet und hat eine Tochter, Mayra, die 1983 in Bilwi geboren ist. In den letzten Jahren war er als Direktor für das Regionalbüro Zentralamerika bei HORIZONT3000 tätig.

Dies ist die erste Auszeichnung, die im Rahmen der 25-Jahr-Feier der Universität URACCAN verliehen wurde.

Mitgliedsorganisationen