Field work

…all over the world


Help a school administration in Papua New Guinea, offer financial management counselling to a rural hospital in Uganda, mentor a food technology course of studies at a university in Mozambique: these are only a few examples of how you can help working for HORIZONT3000.

Qualified experts from Austria can use and hone their skills and knowledge working abroad for two years. These experts must have solid training and practical knowledge as well as high social competence and an open mind.

cimg0954

Are you interested in joining our technical assistance Programme?

We can help you with your decision!


The seminar raises awareness on developmental issues and offers the opportunity to critically reflect upon your own motivation for joining our technical assistance programme.

We recommend you attend this seminar before you apply, as here you will be able to learn about the context, conditions and challenges of a technical assistance assignment. You will also learn about how we work here at HORIZONT3000 and how we select and prepare our candidates, as well as about the practical implications of going on an assignment.

The seminars are held by technical advisors with methodical and didactic experience who have been on an assignment themselves and can share the experiences they had not only on site but also after returning.

The seminars are held Saturdays from 9:00 AM to 6:30 PM.

P1050610

Job opportunities

Jobs


 

Berater/in für Jugendinitiativen, El Salvador

Sensuntepeque

Berater/in für Jugendinitiativen


Um die Lebensbedingungen für die Bevölkerung im Norden von El Salvador zu verbessern, ist es notwendig verstärkt Jugendinitiativen in Prozesse nachhaltiger Entwicklung einzubinden. In den „Lebensschulen“ Escuelas para la Vida der Organisation Asociación de Desarrollo Económico Social – ADES werden Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt und mit Themen wie zivilen Rechten, Gendergerechtigkeit, Umweltschutz und Klimawandel, sowie gemeinschaftlicher Organisation vertraut gemacht. Es handelt sich hierbei um regelmäßige Treffen zur Weiterbildung und Reflexion, die blockweise im Zielgebiet der Organisation durchgeführt werden. Diese „Escuelas para la vida“ werden moderiert von lokalem Personal mit einiger Erfahrung aber wenig methodischen Kenntnissen (Sozialarbeiterinnen, LehrerInnen). Ziel des Projekteinsatzes ist die Ausarbeitung von Konzepten und Methoden für die „Lebensschulen“. Mit einem Team von lokalen ExpertInnen, sowie mit Einbeziehung der Zielgruppen, sollen die bereits existierenden Curricula überarbeitet bzw. adaptiert werden. Mit diesem partizipatorischen Ansatz ist es möglich, die Bevölkerung zu stärken und ihnen die Möglichkeit der Mitbestimmung zu geben.

Gesuchte Berufe

SozialpädagogIn, SozialarbeiterIn

Ihre Aufgaben

  • Überarbeitung der Curricula der Lebensschulen;
  • Feldbesuche in den Lebensschulen zur methodischen Unterstützung des Lehrpersonals und zur Verbesserung der Curricula;
  • Partizipative Planung und Ausarbeitung von Modulen für die Lebensschulen (Umweltschutz, Gendergerechtigkeit, Menschenrechte);
  • Erstellung von Handbüchern zu Methoden für die Lebensschulen (partizipative Lehrmethoden, Gruppenarbeit, Motivation, etc.);
  • Durchführung von Workshops mit dem Team von ADES über partizipative Lehrmethoden, Teamwork, Motivation, etc.;
  • Begleitung und Beratung des Teams von ADES über die Verbesserung der Qualität (inhaltlich und methodisch) der „Lebensschulen“;
  • Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit in den Teamsitzungen von ADES;
  • Mitarbeit bei Evaluierungsvorhaben von ADES.

Ihr Profil

  • Studium der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit oder vergleichbarer Abschluss;
  • Mindestens 2-jährige Berufserfahrung mit Jugendgruppen;
  • Beratungserfahrung und Freude an Wissensvermittlung;
  • Ausgezeichnete Spanischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Lateinamerika-Vorerfahrung wünschenswert;
  • Offenheit und Bereitschaft, sich auf einfache Lebensverhältnisse einzustellen;
  • Teamfähig, lösungsorientiert und flexibel;
  • Eigenständig, verantwortungsbewusst und belastbar;
  • Hohe interkulturelle Sensibilität und Kompetenz;
  • Interesse an Entwicklungszusammenarbeit.

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: El Salvador
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Berater/in für Schulmanagement, Papua-Neuguinea

Madang

Berater/in für Schulmanagement


In Papua-Neuguinea übernehmen kirchliche Träger wichtige Aufgaben im Gesundheits-, Erziehungs- und Sozialwesen. Im Bildungsbereich stellt die Qualität des Managements/der Schulverwaltungen wesentliche Entwicklungshemmnisse dar, von denen auch die Erzdiözese Madang betroffen ist. Grundprobleme sind fehlende Finanzmanagement-Fähigkeiten, Mängel in der Buchhaltung sowie fehlende Richtlinien und Kontroll-Mechanismen. Viele Schulen arbeiten ohne Budget und müssen das Schuljahr aufgrund von Geldmangel verfrüht beenden, oder gehen mit Schulden in das Folgejahr. Projektziel ist die Verbesserung von Verwaltung/Finanzmanagement der 2 Berufs-, 3 Sekundar- und zunächst 15 ausgewählten „Leuchtturm“-Primarschulen der Erzdiözese, durch Fortbildung, Nachbetreuung von SchulleiterInnen und ehrenamtlichen Schulräten und Vernetzung mit übergeordneten staatlichen und kirchlichen Verwaltungen.

Gesuchte Berufe

Akademischer Abschluss in Betriebswirtschaft / Wirtschaftspädagogik / Erwachsenbildung / Verwaltungswissenschaften, oder Pädagogen mit entsprechender Ergänzungsausbildung in Betriebswirtschaft / Schulverwaltung.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung von Schul-Management-Kursen und -Trainings zusammen mit dem lokalen Team;
  • Weiterentwicklung des Kursprogramms, für elektronische und manuelle Buchhaltung;
  • Beratungs-Schulbesuche allein und zusammen mit dem lokalen Team;
  • Unterstützung der Erzdiözese bei der Einführung effizienter Kontrollmechanismen;
  • Fortbildung lokaler Mitarbeiter/innen (z.B. Finanzmanagement, Projektanträge, Büromanagement, etc.);
  • Gemeinsame Entwicklung von Richtlinien und –Manualen z.B. für Schulbuchhaltung, Einnahmen/Ausgaben und Budgetierung;
  • Unterstützung der Schulen bei der Einführung einer elektronischen Buchhaltung;
  • Aktive Begleitung der Schulen bei Vorbereitung auf „External audits“;
  • Unterstützung der Catholic Education Agency im Netzwerken mit Bildungsakteuren auf Regional- und National-Ebene;
  • Behandlung von anderen Bildungs- und Querschnittsthemen nach Bedarf im Rahmen der Trainings und Fortbildungen.

Ihr Profil

  • Akademischer Abschluss in o. g. Beruf(en);
  • Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung;
  • Eigeninitiative und Improvisationsfähigkeit;
  • Didaktische Fähigkeiten und Erfahrung;
  • Gute Kenntnisse in Word, Excel;
  • Bereitschaft und physische Fitness zu umfassender Reisetätigkeit v.a. innerhalb der Provinz;
  • Belastbarkeit bezüglich sozialer Spannungen im Umfeld, hohe soziokulturelle Sensibilität;
  • Bereitschaft sich auf die kulturellen Traditionen der Umgebung einzulassen;
  • Bereitschaft zum Erlernen der lokalen Umgangssprache Tok Pisin;
  • Schriftliche und mündlich gute Kommunikation in Englisch;
  • Hohes Maß an Humor, Geduld, Teamfähigkeit und Flexibilität;
  • Erfahrung in Buchhaltung/Finanzverwaltung bzw. die Bereitschaft sich einzuarbeiten;
  • Erfahrung mit Buchhaltungsprogrammen (Handelsakademie von Vorteil).

Wir bieten

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Papua-Neuguinea
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Berater/in für Schulverwaltungen, Papua-Neuguinea

Arawa/Bougainville

Berater/in für Schulverwaltungen


Projektziel ist die Verbesserung von Verwaltung/Finanzmanagement von Primar- und Berufsschulen in Bougainville, durch Fortbildung und Nachbetreuung von Schulleitern und ehrenamtlichen Schulräten und durch Vernetzung mit übergeordneten staatlichen und kirchlichen Verwaltungen. Das Projekt School Management Programme Bougainville (SMPB) ist seit Projektstart 2007 in die Struktur der Catholic Education Agency (CEA) integriert.

Gesuchte Berufe

Betriebswirt/in, Pädagoge/in-/Wirtschaftspädagoge/in, ExpertIn Schulverwaltung, Buchhalter/in oder Absolvent/in einer Handelsakademie mit einschlägiger Berufserfahrung, LehrerIn mit betriebswirtschaftlicher Vorerfahrung

Ihre Aufgaben

  • Schulmanagement-Kurse und -Trainings zusammen mit dem lokalen Team
  • Beratungs-Schulbesuche zusammen mit dem lokalen Team
  • Schul-Beratung von den Zentralen in Arawa und Buka aus
  • Weiterentwicklung der Arbeit mit lokalen Facilitatoren in den Distrikten
  • Weiterentwicklung des Kursprogramms und bei Bedarf der vorhandenen Kurs-Materialien
  • Fortbildung(en) lokaler Mitarbeiter (z.B. Projektanträge, Berichte, Büromanagement)
  • Unterstützung bei Anträgen, Berichten, Monitoring/Evaluierung und in der Folge Anpassung der Programmplanung
  • Networking mit der Mutterorganisations-CEA, innerhalb des HORIZONT3000-Netzwerks, mit Bildungsakteuren auf Regional- und National-Ebene
  • Unterstützung der CEA und angeschlossener Bildungs-Programme bei der Entwicklung weiterer Angebote (z.B. Education Resource Centre, Computer Trainings)

Ihr Profil

  • Akademischer Abschluss in Betriebswirtschaft/Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftspädagogik/
  • Erwachsenenbildung, oder Handelsakademie
  • mit mindestens 3 Jahren einschlägiger Berufserfahrung
  • Erfahrung mit Buchhaltungsprogrammen, Word, Excel
  • Didaktische Fähigkeiten und Erfahrung
  • Eigeninitiative und Improvisationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu umfassender Reisetätigkeit in entlegene Standorte, zu regelmäßigen längeren Aufenthalten in der Zentrale in Buka
  • Bereitschaft zum Leben in einfachem Umfeld ohne organisierte Freizeitmöglichkeiten und mit eingeschränktem Konsumangebot
  • Belastbarkeit bezüglich sozialer Spannungen im Umfeld, hohe soziokulturelle Sensibilität
  • Bereitschaft zum Erlernen von Tok Pisin, Englisch in Wort und Schrift
  • Soziale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität runden Ihr Profil ab.

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Papua-Neuguinea
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Berater/In für finanzielle Nachhaltigkeitsstrategie der Caritas Armenien, Armenien

Gjumri

Berater/In für finanzielle Nachhaltigkeitsstrategie der Caritas Armenien


Die Caritas Armenien sucht eine Beraterin / einen Berater zur Entwicklung einer Strategie zur finanziellen Nachhaltigkeit, um die Angebote für ihre Zielgruppen mittelfristig zu sichern.

Gesuchte Berufe

Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt: Finanzielle Nachhaltigkeit für Non-Profit-Organisationen; Fundraiser; Marketing- und Kommunikationsexperten

Ihre Aufgaben

Gemeinsam mit dem Counterpart in der Caritas Armenien sind folgende Aufgaben durchzuführen:

  • Durchführen einer Umfeldanalyse als Basis für die Entwicklung einer finanziellen Nachhaltigkeitsstrategie (FNS);
  • Erarbeiten einer finanziellen Nachhaltigkeitsstrategie (inklusive Fundraisingkonzept);
  • Erproben von Methoden zur Mobilisierung von Ressourcen, unter besonderer Berücksichtigung von Unternehmenskooperationen, Kooperationen mit der armenischen Diaspora, online tools/social media und der Mobilisierung und Umsetzung von öffentlichen Geldern;
  • Schaffen von Bewusstsein für die Notwendigkeit der durch die Caritas Armenien angebotenen Sozialleistungen bei lokalen/internationalen Unternehmen, der lokalen/nationalen Regierung und der armenischen Diaspora;
  • Training für das involvierte Personal in den oben erwähnten Punkten.

Ihr Profil

  • Universitäre Ausbildung im Bereich Marketing / Kommunikation / Fundraising / Finanzielle Nachhaltigkeit;
  • Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Strategien zur Ressourcenmobilisierung im öffentlichen und privaten Sektor;
  • Ausgezeichnete analytische und organisatorische Fähigkeiten;
  • Erfahrungen mit crowd funding und anderen online fundraising tools;
  • Erfahrungen im Bereich Kommunikations- und Präsentationsmethoden, social networking, Planung und Umsetzung von Fundraising Events;
  • Englisch in Wort und Schrift; Russisch von Vorteil; Interesse Armenisch zu lernen;
  • Flexibel, kreativ und innovativ;
  • Kommunikationsstark und empathisch;
  • Klare Bereitschaft zum „empowering approach“ und einer kultursensiblen Herangehensweise.

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Armenien
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Radiotechniker/In für regionalen Radiosender, Uganda

Arua

Radiotechniker/In für regionalen Radiosender


Radio Pacis ist im Arua Diocese Media Centre angesiedelt, sendet seit 13 Jahren und erreicht rund 10 Millionen HörerInnen im Norden Ugandas. Das Radio wurde mehrfach ausgezeichnet (u.a. von der BBC) und bietet Informationen, Unterhaltung und ein Forum für den Austausch von Ideen zur Entwicklung von ländlichen Gemeinden, die wenig bis keinen Zugang zu anderen Informationsplattformen wie Internet, Fernsehen oder Zeitungen haben.

Gesuchte Berufe

RadiotechnikerIn, StudiotechnikerIn, ToningenieurIn , ElektrotechnikerIn

Ihre Aufgaben

  • Technisches Training der MitarbeiterInnen von Radio Pacis zur Instandhaltung und Reparatur der Studio- und Sendeelektronik inkl. Inverter;
  • Sicherstellung der technisch bestmöglichen Übertragungs- und Soundqualität;
  • Messen der aktuellen Soundqualität, Durchführung technischer Anpassungen und „on the Job“-Training der lokalen TechnikerInnen;
  • Beratung der TechnikerInnen bei der Recherche und Beurteilung von Geräten und Anbietern;
  • Beratung bei der Anschaffung neuer Ausrüstung;
  • Unterstützung der TechnikerInnen bei der Erarbeitung und Umsetzung eines Instandhaltungsplans.

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung in Elektrotechnik, Informationstechnologie, Tontechnik, Radiotechnik oder vergleichbarer Abschluss;
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrungen mit analogen Sendeanlagen;
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Solartechnik von Vorteil;
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Arbeit in einem multidisziplinären Team;
  • Hohe Selbstmotivation und interkulturelle Sensibilität;
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten, sicheres und freundliches Auftreten;
  • Sie sind flexibel, lösungsorientiert und schaffen es andere für Ihre Ideen zu gewinnen;
  • Hohe soziale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität runden Ihr Profil ab.

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Uganda
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Berater/in für Ökumenisches Pharmazeutisches Netzwerk, Kenia

Nairobi

Berater/in für Ökumenisches Pharmazeutisches Netzwerk


Das Ecumenical Pharmaceutical Network (EPN) ist eine international tätige christliche Organisation mit Sitz in Nairobi. Das Ziel von EPN ist es, die Qualität und den Zugang zu Medikamenten zu verbessern und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern zu gewährleisten. Zu den über 100 EPN-Mitgliedsorganisationen gehören vor allem Organisationen aus Afrika. Hervorgegangen ist das 2004 gegründete Netzwerk aus dem Weltkirchenrat, der bereits 1981 eine Fachstelle für Pharmazie einrichtete. Ziel des Personaleinsatzes bei EPN ist es, Wissensmanagement mit einem Focus auf Forschung sowie die Organisationsentwicklung mit Schwerpunkt auf Wirkungsmessung/M&E zu unterstützen.

Gesuchte Berufe

Gesundheitswissenschaftler/in, Pharmazeut/in, Sozialwissenschaftler/in mit entsprechender Zusatzqualifikation, Arzt/Ärztin mit Forschungserfahrung bzw. -interesse

Ihre Aufgaben

  • Weiterentwicklung des Monitoring- und Evaluierungssystems;
  • Weiterentwicklung des EPN-eigenen Studien- und Forschungsprogramms;
  • Unterstützung bei der Umsetzung der EPN-Strategie 2016-20;
  • Identifikation von Forschungsthemen und Förderoptionen;
  • Unterstützung in der Kooperation mit den Drug Supply Organizations und den Christian Health Associations;
  • Entwicklung von Richtlinien und Instrumenten für ein Wissensmanagementsystem;
  • Betreuung von Pilotprojekten und Studien;
  • Unterstützung in der Optimierung der Datenerhebung- und Aufbereitung.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung;
  • Berufserfahrung im Gesundheitsbereich vorzugsweise in Ostafrika;
  • Erfahrung im Bereich Organisationsentwicklung und strategisches Management;
  • Erfahrung in der Organisation und Leitung von Workshops und mit Methoden des Capacity Development (Peer Learning, Coaching, Mentoring);
  • Sehr gute Selbstorganisation und Koordinationsfähigkeiten;
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Bereitschaft, Kiswahili zu lernen;
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten, sicheres und freundliches Auftreten;
  • Hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Flexibilität und interkulturelle Sensibilität runden Ihr Profil ab.

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Kenia
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Berater/in für Berufsbildung, Papua-Neuguinea

Madang

Berater/in für Berufsbildung


PNG befindet sich inmitten eines dramatischen gesellschaftlichen Wandels. Noch leben über 80% der Bevölkerung in ländlichen Gemeinschaften, von Selbstversorgungslandwirtschaft und Anbau von Cash Crops für den lokalen und internationalen Markt. Der Zugang zu formeller Beschäftigung ist gering, wächst allerdings.

Für die Entwicklung des Landes ist die Ausbildung handwerklicher Kompetenzen von großer Bedeutung. Oft bilden Unternehmen selber aus, dazu kommen Berufsschulen, wie St Benedict‘s Agriculture and Technical School, und Technische Highschools mit akademischem Schwerpunkt aber Elementen technischer Ausbildung. Die von Schülern erworbenen Kenntnisse sind im Schulvergleich sehr unterschiedlich. Eine hohe Qualität sichernde Handwerkliche Fachprüfungen (Trade Tests) werden nur an wenigen Orten angeboten, in einigen Provinzen und Fächern gar nicht.

HORIZONT3000 arbeitet in Kooperation mit seinen Partnern in Bougainville und Madang an der Anhebung des Ausbildungsniveaus an Partnerschulen durch die Einführung von Trade Tests und eine entsprechende Vorbereitung der SchülerInnen.

Gesuchte Berufe

Berufsschullehrer oder Fachleute mit Ausbildungserfahrung (Baufachleute, Zimmerer, Schreiner/Tischler, Installateur oder Mechaniker für alle anfallenden Tätigkeiten der Holz - und Metallverarbeitung im Baugewerbe); Architekten mit zusätzlichen praktischen handwerklichen Fähigkeiten.

Ihre Aufgaben

  • Beratung der verantwortlichen Bauleitung bei der Planung, Konstruktion sowie der Durchführung von Bauarbeiten einer neu zu errichtenden Berufsschule (vorwiegend in Holzbauweise, nur die Werkstätten werden in Metallbauweise konstruiert);
  • Anpassung und Überarbeitung des Curriculums und Lehrprogramms im eigenen Fach (curriculum investigation and development);
  • Entwicklung eines Beurteilungs-/Prüfungs-Programms der SchülerInnen zusammen mit den FachlehrerInnen (development of an assessment program);
  • In der Folge Einführung handwerklicher Fachprüfungen (trade tests), und Ermöglichung entsprechender Vorbereitung der SchülerInnen;
  • Fachliche und pädagogische LehrerInnen-Fortbildung (staff inservice);
  • Unterricht der SchülerInnen in Theorie und Praxis (ca. 25% der Zeit);
  • Entwicklung von Schüler-Projekten (i.e. income generating projects);
  • Teilnahme am Community Extension Programm der Schule.

Ihr Profil

  • Mindestens fünf Jahre relevante Berufserfahrung;
  • Zielorientierung, Eigeninitiative und Improvisationsfähigkeit;
  • Didaktische Fähigkeiten und Erfahrung;
  • Gute Kenntnisse in Word, Excel;
  • Schriftliche und mündlich gute Kommunikation in Englisch;
  • Führungsqualitäten und Teamfähigkeit;
  • Bereitschaft zum Leben in einfachem Umfeld ;
  • Belastbarkeit bezüglich sozialer Spannungen im Umfeld;
  • Hohes Maß an Humor, Geduld, Teamfähigkeit und Ausdauer;
  • Bereitschaft sich auf die kulturellen Traditionen der Umgebung einzulassen;
  • Bereitschaft zum Erlernen der lokalen Umgangssprache Tok Pisin;
  • Hohe soziale Kompetenz und interkulturelle Sensibilität.

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Papua-Neuguinea
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Initiativbewerbung, Alle Einsatzländer

Initiativbewerbung


Die HORIZONT3000 Regional- bzw Landesbüros pflegen den Kontakt zu aktuellen und potentiellen Partner-Organisationen in unseren Einsatzländern. Dies sind lokale NGOs, kirchliche Einrichtungen und andere Non-Profit-Organisationen in unterschiedlichen Sektoren innerhalb der Entwicklungszusammenarbeit. Seitens dieser Partnerorganisationen besteht laufend Nachfrage nach SpezialistInnen-Wissen in unterschiedlichen Bereichen. Stellen sind sowohl in urbanen Zentren als auch in ländlichen Gegenden in Vorbereitung. Aus diesem Grund lädt HORIZONT3000 laufend interessierte Fachleute ein, sich für eine Projektmitarbeit zu bewerben.

Gesuchte Berufe
SpezialistInnen mit Beratungs- und/oder pädagogischer Erfahrung z.B. in folgenden Bereiche:

  • Organisationsentwicklung
  • Betriebswirtschaft / Finanz- Management
  • Monitoring & Evaluierung
  • TischlerInnen / ZimmererInnen
  • PR / Kommunikation

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung eines tieferen Verständnisses von Problemlagen, Potentialen, Rahmenbedingungen für die Tätigkeit des Projektpartners von HORIZONT3000 und seiner Zielgruppen
  • Training eines Counterparts und/oder von Teams in der lokalen Partnerorganisation
  • Mentoring und Begleitung von Counterparts bei der Ausübung ihrer Funktionen im Rahmen der Strukturen der jeweiligen Partnerorganisation
  • Entwicklung der lokalen Kapazitäten von Partnerorganisationen und deren MitarbeiterInnen
  • Analyse bestehender Systeme, Prozesse und Strategien und ggf. deren kultur- und kontextadäquate Verbesserung, Anpassung oder Neukonzipierung
  • Eigene Orientierung über verfügbare Hilfsmittel und Kooperationspartner im Projektumfeld, und falls erforderlich Unterstützung des Projektpartners bei deren systematischer Einbeziehung in die eigene Arbeit
  • Entwicklung von über die Projektlaufzeit hinaus brauchbaren pädagogischen Hilfsmitteln für den eigenen Fachbereich
  • Sicherung und Aufbereitung der eigenen Feststellungen und Erfahrungen für die weitere Nutzung durch den Projektpartner, HORIZONT3000-KollegInnen und –ProjektpartnerInnen und ggf. für andere Institutionen
  • Ggf. temporäre Unterstützung anderer Organisationen aus dem HORIZONT3000-Netzwerk und Mitarbeit in thematischen Gruppen.

Ihr Profil

  • Fundierte Ausbildung und mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung
  • Beratungserfahrung und Freude an der Wissensvermittlung
  • Sehr gute Englisch-, Spanisch- oder Portugiesisch-Kenntnisse in Wort und Schrift und ggfs. Bereitschaft lokale Sprachen zu lernen
  • Sehr gute Kenntnisse in den gängigen Microsoft Office Anwendungen
  • Eigenständig, verantwortungsbewusst und belastbar
  • Teamfähig, lösungsorientiert und flexibel
  • Hohe interkulturelle Sensibilität
  • Interesse an Entwicklungszusammenarbeit

 

Für zusätzliche Informationen zum Projektumfeld klicken Sie bitte auf das PDF-Dokument anbei.

Einsatzland: Alle Einsatzländer
PDF-Datei: Anzeigen


Jetzt online bewerben!

Frequently Asked Questions


 

(1) QUESTIONS ABOUT THE APPLICATION AND SELECTION PROCESS

What are the requirements for the technical assistance programme?

People who are interested in the HORIZONT3000 technical assistance programme must be qualified in a field relevant to the assignment, have at least two years of professional experience in that area and, depending on the country, have good command of one of the following languages: English, Spanish, Portuguese. Social skills, tolerance, consulting skills, flexibility, cheerfulness and open mind towards other cultures are also key factors.

How are the technical advisors chosen?

There are several stages to the selection process (also see Step-by-step to the assignment):

  1. Written application for a specific technical assistance job or unsolicited application
  2. Invitation to two interviews
  3. Invitation to the assessment centre
  4. Positive feedback from the project partner on the applicant
  5. Deployment aptitude analysis

Which professionals are you looking for?

The professionals we are looking for depend on the current needs of our project partners on site. Therefore, the job profiles can vary greatly. In the past years, we’ve had special need for the following professionals:

  • Business economists and management experts, financial experts
  • Educators and teachers
  • Organisation development experts
  • Craftsmen and craftswomen (carpenters, joiners…)
  • Marketing and communication experts

Click here to see videos of former technical advisors.

Can I send an unsolicited application?

You can upload unsolicited applications using our website. If your profile has the potential of fitting one of our jobs in the mid-term, we will keep your application on file and contact you when there is a matching opportunity.

How fluent do I have to be in the target country’s language to be able to go on an assignment?

Having a good command of the respective language is a must to be able to communicate and work efficiently as an advisor. You should have at least level B1/B2 in English, Spanish or Portuguese according to the international standard (see Details).

What is the minimum or maximum age to go on an assignment?

You should be at least 22 years old. Up to the age of 55, you should have no problem applying to the technical assistance programme. If you are over 55, you will need to present a special authorization by the international travel insurance company.

Which nationalities can apply?

All citizens of the EU, Switzerland and Liechtenstein are welcome to apply to the HORIZONT3000 technical assistance Programme.

Is my confession relevant for the technical assistance programme?

No, we ask no questions about your religious beliefs during the application process. People from all confessions and also those of no denomination are welcome at HORIZONT3000. Respect and open-mindedness are critical traits to successfully work with people from different religious backgrounds.

Do you have opportunities for people with physical disabilities?

The living and working conditions (in particular concerning accessibility) can be difficult in the partner countries and the medical health care system may not be as well developed. It is not always possible to find a technical assistance project for people with physical disabilities. Therefore, we reserve the right to discuss your application with you on a case-by-case basis.

Do you offer internships at HORIZONT3000?

Currently we only offer very few internships and we only do so in our offices in Vienna. You can find current internship opportunities here.

(1) QUESTIONS ABOUT THE APPLICATION AND SELECTION PROCESS

What are the requirements for the technical assistance programme?

People who are interested in the HORIZONT3000 technical assistance programme must be qualified in a field relevant to the assignment, have at least two years of professional experience in that area and, depending on the country, have good command of one of the following languages: English, Spanish, Portuguese. Social skills, tolerance, consulting skills, flexibility, cheerfulness and open mind towards other cultures are also key factors.

How are the technical advisors chosen?

There are several stages to the selection process (also see Step-by-step to the assignment):

  1. Written application for a specific technical assistance job or unsolicited application
  2. Invitation to two interviews
  3. Invitation to the assessment centre
  4. Positive feedback from the project partner on the applicant
  5. Deployment aptitude analysis

Which professionals are you looking for?

The professionals we are looking for depend on the current needs of our project partners on site. Therefore, the job profiles can vary greatly. In the past years, we’ve had special need for the following professionals:

  • Business economists and management experts, financial experts
  • Educators and teachers
  • Organisation development experts
  • Craftsmen and craftswomen (carpenters, joiners…)
  • Marketing and communication experts

Click here to see videos of former technical advisors.

Can I send an unsolicited application?

You can upload unsolicited applications using our website. If your profile has the potential of fitting one of our jobs in the mid-term, we will keep your application on file and contact you when there is a matching opportunity.

How fluent do I have to be in the target country’s language to be able to go on an assignment?

Having a good command of the respective language is a must to be able to communicate and work efficiently as an advisor. You should have at least level B1/B2 in English, Spanish or Portuguese according to the international standard (see Details).

What is the minimum or maximum age to go on an assignment?

You should be at least 22 years old. Up to the age of 55, you should have no problem applying to the technical assistance programme. If you are over 55, you will need to present a special authorization by the international travel insurance company.

Which nationalities can apply?

All citizens of the EU, Switzerland and Liechtenstein are welcome to apply to the HORIZONT3000 technical assistance Programme.

Is my confession relevant for the technical assistance programme?

No, we ask no questions about your religious beliefs during the application process. People from all confessions and also those of no denomination are welcome at HORIZONT3000. Respect and open-mindedness are critical traits to successfully work with people from different religious backgrounds.

Do you have opportunities for people with physical disabilities?

The living and working conditions (in particular concerning accessibility) can be difficult in the partner countries and the medical health care system may not be as well developed. It is not always possible to find a technical assistance project for people with physical disabilities. Therefore, we reserve the right to discuss your application with you on a case-by-case basis.

Do you offer internships at HORIZONT3000?

Currently we only offer very few internships and we only do so in our offices in Vienna. You can find current internship opportunities here.

(2) QUESTIONS CONCERNING PREPARATION

What is the ‘fitness for service in the tropics examination’ (TTU)?

In early 2008, the examination to determine a person’s fitness for service in the tropics – TTU for short – was renamed deployment aptitude examination, abbreviated to EEG in German. It encompasses several standard medical examinations (complete blood count, electrocardiogram, lung function, etc.).

How will I be prepared for the assignment?

Before technical advisors are sent to the respective partner countries, they (and if applicable their spouses or partners) attend preparatory training. This training focuses on intercultural and communication skills, includes several development cooperation courses as well as an advanced language course. It also offers the opportunity of clarifying any organisational and medical issues and to obtain information about your future tasks and responsibilities.

How long does it take to prepare for an assignment?

The preparation training takes place in the HORIZONT3000 office in Vienna, Austria, and runs over the course of seven weeks. If necessary, you may also have to attend an advanced language course. HORIZONT3000 also offers a 2-4 week preparation period in the target country, which includes an introduction to HORIZONT3000’s work in that country as well as safety issues and project-related activities.

(2) QUESTIONS CONCERNING PREPARATION

What is the ‘fitness for service in the tropics examination’ (TTU)?

In early 2008, the examination to determine a person’s fitness for service in the tropics – TTU for short – was renamed deployment aptitude examination, abbreviated to EEG in German. It encompasses several standard medical examinations (complete blood count, electrocardiogram, lung function, etc.).

How will I be prepared for the assignment?

Before technical advisors are sent to the respective partner countries, they (and if applicable their spouses or partners) attend preparatory training. This training focuses on intercultural and communication skills, includes several development cooperation courses as well as an advanced language course. It also offers the opportunity of clarifying any organisational and medical issues and to obtain information about your future tasks and responsibilities.

How long does it take to prepare for an assignment?

The preparation training takes place in the HORIZONT3000 office in Vienna, Austria, and runs over the course of seven weeks. If necessary, you may also have to attend an advanced language course. HORIZONT3000 also offers a 2-4 week preparation period in the target country, which includes an introduction to HORIZONT3000’s work in that country as well as safety issues and project-related activities.

(3) QUESTIONS ABOUT THE ASSIGNMENT

What are my chances of working for HORIZONT3000 in Vienna after returning from an assignment?

HORIZONT3000 has a very small administrative office in Vienna. Therefore, we only have very few job opportunities for returnees. Any positions that become available are always filled with former technical advisors to continue benefiting from their experience in the field.

How many technical advisors work in the field?

During the calendar year, we usually have 60 to 80 people working in the countries in which HORIZONT3000 carries out projects.

How does HORIZONT3000 support technical advisors in the field?

HORIZONT3000 has regional and country offices in its partner countries. The staff of these offices supports the advisors in their work and also help them on a personal level, for example to find accommodation and to better integrate them into the project team. There also are scheduled monitoring visits that can be complemented by additional meetings to discuss any arising issues.

What happens if I get sick or have to drop out of the assignment?

All technical advisors have Austrian health, liability and accident insurance. In case of prolonged illness, the Austrian Salaried Employees Act applies. HORIZONT3000 also takes out an international travel insurance for its technical advisors. If you wish to leave the programme prematurely, the agreed periods of notice apply. In the event of early termination within the first six months, HORIZONT3000 reserves the right to demand reimbursement of all expenses incurred for preparation and travel arrangements.

Once I have decided to go on an assignment, how long do I have to wait?

The amount of time that passes until you are actually sent to an assignment depends on many factors. The preparation course is given twice a year (March/April and September/October). The departure also depends on when the work permit is issued. Usually, three to six months may pass until you can go on your assignment.

Can I go on an assignment with my spouse/partner and/or children?

While it is possible to take your family with you, HORIZONT3000 cannot guarantee that both spouses/partners will obtain an assignment contract. Whether you can take children on an assignment depends on where you will be deployed. Criteria such as the safety situation, health risks or the availability of an (international) school are important factors that need to be considered.

What is the minimum or maximum time I’d be in the field?

The minimum time you’d spend in the field is 2 years. Assignments can be extended to up to a maximum of 5 years. There are no technical assistance projects under 2 years.

To which countries are you currently deploying technical advisors?

Nicaragua, El Salvador, Guatemala, Mozambique, Kenya, Tanzania, Uganda, South Sudan and Papua New Guinea.

(4) QUESTIONS REGARDING FINANCES

What does HORIZONT3000 pay for during the preparation training?

Employment with HORIZONT3000 starts with the beginning of the preparation training. During this time, the employee will receive a gross basic income of EUR 910,- / month The costs for accommodation in Vienna are covered by HORIZONT3000.

What does HORIZONT3000 pay during the assignment?

HORIZONT3000 pays its technical advisors a salary, a subsistence and housing allowance and additional supplements for family members. It also pays the following:

  • Roundtrip flight tickets
  • A one-off flat fee for furniture, etc.
  • Health care for the technical advisors and the accompanying family members
  • Health, liability and accident insurance as well as home contents and luggage insurance.

Will HORIZONT3000 provide housing in the country of the project?

HORIZONT3000 will provide a housing cost allowance for an adequate accommodation on site. In some cases, the project partner will provide the accommodation.

How much will I get paid during the assignment?

The monthly salary is made up of a basic salary plus a subsistence and housing allowance. The financial support depends on the local living costs, meaning that there may be regional differences. In average, a single person can expect to earn a total net salary of approx. EUR 2000 per month. Additional supplements are paid for spouses and children. Depending on the project country, a family (spouse and 2 children) will earn a net average of EUR 2600 per month.

 

member organisations