Our concept

Seminars and workshops


 

IMG_2497

In times of globalisation, there is a growing pressure to remain competent, especially on people who work in development cooperation, who need to be able to meet ever more and increasingly important requirements.

Our seminar programme offers comprehensive information on the multifaceted topics of development cooperation. Tailored to the needs of technical advisors that are going to be sent abroad, both national and international develop cooperation professionals attend our seminars and workshops. In these courses, we convey practically relevant competencies and knowledge that will allow the students to rise to the current challenges and those further down the road.

The seminar facilitators all have practical experience in the field of development cooperation and make the training offered by HORIZONT3000 a unique offer on the market.

Thank you for your interest in our workshops and seminars and have fun exploring our broad range of courses! If you have any questions or comments, please send us an e-mail to training@horizont3000.at

 

HORIZONT3000 seminars

What we can offer


For detailed enrollment conditions, please scroll to the bottom of this page.

Train the Trainer und Methoden der Wissensvermittlung (Wien, 08. & 09. März 2018)

08. & 09. März 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Train the Trainer und Methoden der Wissensvermittlung


Inhalte

  • Methoden der Wissensvermittlung
  • Planung und Strukturierung von Wissensvermittlung
  • Face to Face Learning

Ausbildungsziele

Die Teilnehmenden werden am Ende des Seminars folgende Kompetenzen erworben haben:

  • Sie können durch die richtige Wahl der Methode kraftvolle Aussagen erzeugen
  • Sie können ein kurzes Training planen und Wissen besser vermitteln

 

Seminarleitung

Elisabeth Unterberger - trainerin in der Erwachsenenbildung, Klinische- und Gesundsheitspsychologin, Arbeits- und Organisationspsychologin

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 08. & 09. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00Uhr
Kosten:
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Interkulturelle Kompetenz (Wien, 14. und 15. März 2018)

14. und 15. März 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Interkulturelle Kompetenz


Inhalte

  • Interkulturelle KommunikationSelbstmanagement im interkulturellen Umfeld
  • Problemlösungskapazitäten und Synergiepotentiale
  • Kulturelle Selbstreflexion
  • Kultur- und Differenzmodelle
  • Führungsstile, Denkstile und Arbeitsstile
  • Beziehungsstile, Kommunikationsstile und Konfliktstile

Ausbildungsziele

Am Ende dieses Seminars können die TeilnehmerInnen:

  • ihre Interkulturelle Kompetenz als Basis für einen erfolgreichen Auslandseinsatz entwickeln und ausbauen
  • sich der eigenen kulturellen Prägung bewusst werden
  • eigene Motivationen und Erwartungen für bzw. an einen Einsatz im Ausland reflektieren
  • ihre interkulturelle Kommunikationskompetenz stärken
  • hre Fähigkeiten des Selbstmanagements in Übergangssituationen stärken
  • Anerkennen und Bewusstwerdung über das Bestehen kultureller Differenzen
  • ihre Reflexionsfähigkeit stärken

Seminarleitung

Dr.ͥⁿ Margret Steixner

studierte Vergleichende Erziehungswissenschaften und Persönlichkeitsentwicklung. Sie forschte in mehreren afrikanischen Ländern zu Familienleben, Frauenbeschneidung und interkulturellen Spannungsfeldern. Lehrtätigkeit an der Universität Innsbruck und der Donau-Universität Krems. Tätigkeit in der LehrerInnenfortbildung in Eritrea/Ostafrika. Derzeit tätig als freiberufliche Coach und Trainerin im Bereich Teamentwicklung und interkulturelle Kompetenz.

www.intercultural-perspectives.com

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 14. und 15. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00
Kosten:
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Tropenmedizinische Grundlagen (Wien, 16. März 2018)

16. März 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Tropenmedizinische Grundlagen


Inhalte

medical-31

  • Basiswissen über tropenspezifische Krankheiten, mit dem Schwerpunkt auf Malaria und parasitäre Infektionserkrankungen
  • haben Information über mögliche Impfungen

 

Ausbildungsziele

Die TeilnehmerInnen

  • haben ein Basiswissen über Tropenmedizinische Erkrankungen und deren Prävention
  • können tropenmedizinische Notfälle besser erkennen
  • haben Grundlagenwissen über Behandlungen von Tropenmedizinischen Erkrankungen

Seminarleitung

Dr.In Tanja Zils – Tropenmedizinerin, Oberärztin an einer urologischen Station an einem Wiener Krankenhaus, Mehrere Einsätze für MSF-Ärzte ohne Grenzen.

 

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 16. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 12:00
Kosten:
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Projektzyclus Management (Wien, 21. März 2018)

21. März 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Projektzyclus Management


Inhalte

  • logframe picEinführung in Grundlagen und Methoden des Projektzyklusmanagements (PCM)
  • Erstellung und Analyse der Projektplanungsübersicht („Logical Framework“ / „Matrix“)
  • Evaluierung und Monitoring von Projekten
  • Praktische Übungen
  • Erarbeiten von Aktionsplänen
  • Ziele und Timelines definieren

Ausbildungsziele

Die Teilnehmenden kennen Instrumente zur partizipativen:

  • Planung
  • Fortschrittskontrolle
  • Dokumentation und Evaluierung

Seminarleitung

Thomas Vogel

Bereichsleiter Programme bei HORIZONT3000; ausgebildeter Elektroinstallateur und Diplom-Verwaltungswissenschaftler; über 20 Jahre EZA-Erfahrung, davon 8 Jahre vor Ort in Brasilien, Argentinien und Zentralamerika. Diverse Publikationen, Lehrtätigkeit und Gastvorträge über verschiedene Aspekte der EZA an der Universität Wien (Internationale Entwicklung) sowie an der Technischen Universität Wien.

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 21. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00
Kosten: Kein Unkostenbeitrag
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Entwicklung und Wirtschaft (Wien, 23. März 2018)

23. März 2018, C3, Zentrum für Internationale Politik, Sensengasse 3, 1090 Wien

Entwicklung und Wirtschaft


Inhalte

Dieses Seminar bietet eine Einführung in derzeitige globale wirtschaftliche Zusammenhänge und Weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen für Entwicklung. Fragen zum Außenhandel, sowie öffentliche Kreditflüsse, Verschuldung und Zusammenhang mit internationalen Finanzinstitutionen werden beantwortet. Die Bedeutung privater Kapitalflüsse für Länder des Südens wird aufgezeigt. Länderprofile der HORIZONT3000 Einsatzländer werden bearbeitet.

Ausbildungsziele

  • Verständnis für globale ökonomische Zusammenhänge und die Relevanz für Länder des Südens
  • Teilnehmende kennen die relevanten internationalen Institutionen insbesondere die Finanzinstitutionen
  • Kenntnis der ökonomischen Rahmenbedingungen für Entwicklung

Seminarleitung

Mag. ª Karin Küblböck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Österreichischen Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE). Lehrbeauftragte für Entwicklungsökonomie an der Universität Wien.

Ort: C3, Zentrum für Internationale Politik, Sensengasse 3, 1090 Wien, Wien
Datum: 23. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00
Kosten: kein Unkostenbeitrag
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Sicherheit im Einsatz (Wien, 26. - 27. März 2018)

26. - 27. März 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Sicherheit im Einsatz


Inhalte

Ziel ist die Vermittlung der Zusammenhänge von Konflikt, Gewalt und Aggression, sowie dem Umgang mit eigenen Ängsten und Verhaltensmustern, mittels Verlaufsanalyse von Gefährdungssituationen und Sensibilisierung für die Signalwirkung der eigenen Ausstrahlung auf andere. Im Seminar wird eeskalierendes Verhalten eingeübt und Schritte zu einem eigenen „Sicherheitsplan“ erarbeitet.

Ausbildungsziele

  • Eigene Grundmuster im Verhalten und seine individuellen Grenzen in Gefahrensituationen kennen lernen und reflektieren
  • Eigene Ziele und Prioritäten in Gefahrensituationen erkennen
  • Andere Verhaltensweisen und Varianten deeskalierenden Verhaltens erproben
  • Ein Gespür für gefährliche Situationen entwickeln und angemessen darauf reagieren können
  • Ideen zur Erhöhung der individuellen „Sicherheitskultur“ durch die systematische Analyse von Unsicherheitssituationen erhalten

Seminarleitung

Mag. Berndt Hagen

studierte Indologie, Islamwissenschaft und Kommunikationsforschung, spätere Forschungsaufenthalte in London und Sri Lanka. Mehrere Jahre in Indien als Berater von Projekten der gewaltfreien Konfliktbearbeitung tätig. Anschließend pädagogischer Leiter, später Geschäftsführer der Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion KURVE Wustrow. Heute tätig als freier Berater und Trainer für zahlreiche Organisationen (z.B. Misereor, Eirene, ect.) und Projekte im In- und Ausland.

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 26. - 27. März 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 (02.10) und 09:00 - 13:00 (03.10)
Kosten:
Plätze: 10
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Kreativität, Visualisierung und Präsentationstechniken (Wien, 28. März 2018)

28. März 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Kreativität, Visualisierung und Präsentationstechniken


Inhalte

  • Kreativität und Visualisierung
  • Fachgerechter Umgang mit Stiften, Moderationskarten und Flipchart
  • Präsentation und Moderation
  • Präsentation mit geringen Ressourcen

Ausbildungsziele

Die Teilnehmenden

  • Können durch die richtige Wahl der Farbe kraftvolle Aussagen erzeugen
  • Haben mit den 7 Grundformen ein eigenes Zeichenwörterbuch angelegt
  • Fühlen sich sicher bei der Präsentation am Flipchart, und bei der Moderation von Gruppen.

 

Seminarleitung

Ing. Martin Hauszer – Geschäftsführer und Gesellschafter von facilitation.at KG, Unternehmensberater für partizipatives Projektmanagement, Trainer und Organisationsentwickler für partizipative Prozesse, Diplompädagoge

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 28. März 2018
Uhrzeit: 09:30 - 13:00
Kosten:
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Organisationsentwicklung und Change Prozesse (Wien, 4. - 6. April 2018)

4. - 6. April 2018, HORIZONT3000

Organisationsentwicklung und Change Prozesse


Inhalte

  • Veränderungsmanagement und EZA, Rollen im Change-Prozess
  • Akteure und Reaktionsmuster bei Veränderungsprozessen
  • Phasenmodell des Veränderungsmanagement und -zyklus
  • Schnittstelle Projektmanagement und Veränderungsmanagement
  • Visionen und Ziele
  • Ursachen und Umgang mit Widerständen
  • Analysewerkzeuge und exemplarische Anwendung auf konkrete Projektzusammenhänge
  • Design eines Veränderungsprozesses
  • Planung eines Workshops im Rahmen eines Veränderungsprozesses

Ausbildungsziele

Die Teilnehmenden

  • machen sich mit Grundlagen des Veränderungsmanagement im Kontext der EZA vertraut und entwickeln ein grundlegendes Verständnis für die Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • verstehen den Veränderungszyklus in seinen Grundzügen
  • reflektieren die unterschiedlichen Rollen im Veränderungsprozess
  • setzen sich mit Ursachen und Formen von Widerstand auseinander
  • erlangen Sicherheit in der exemplarischen Anwendung von Werkzeugen
  • lernen wichtige Interventionsmöglichkeiten kennen
  • können die Grobstruktur eines Veränderungsprozesses entwerfen

Seminarleitung

Harald Payer

Studium Volkswirtschaftslehre; post-graduate-Studium Organisationsentwicklung; Weiterbildungen in Systemischer Organisationsberatung, Gruppendynamik, Großgruppenmoderation, Netzwerkmanagement

Ort: HORIZONT3000, Wien
Datum: 4. - 6. April 2018
Uhrzeit: 9:00 - 17:00
Kosten: kein Unkostenbeitrag
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Fahrsicherheitstraining und KFZ-Theorie (Stadl Paura, 10. bis 12. April 2018)

10. bis 12. April 2018, MIVA und BBM

Fahrsicherheitstraining und KFZ-Theorie


Inhalte

  • Kennenlernen der MIVA
  • Kennenlernen von Allrad getriebenen Fahrzeugen
  • Fahrpraxis mit Allradfahrzeugen
  • Technik der Autos kennenlernen und kleinere Reparaturen selber durchführen
  • Tipps für Ersatzteile und Werkzeuge
  • Kennenlernen des BBM und einiger seiner Projekte

Ausbildungsziele

Die TeilnehmerInnen

  • haben Fahrpraxis mit Allradfahrzeugen gesammelt
  • kennen Tipps und Tricks für die Beherrschung des Fahrzeuges in schwierigem Terrain
  • erlangen einen Überblick über die Funktionsweise eines Allradfahrzeuges
  • können kleinere Reparaturen an Fahrzeugen selbst durchführen
  • kennen MIVA und BBM und einige ihrer Projekte

Bitte beachten Sie, dass Anreise und Unterkunft selbst organisiert werden muss.

Seminarleitung

MIVA - Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft hat die Aufgabe, Fahrzeuge für Mission und Entwicklung zu beschaffen für Pastoral, Entwicklungsarbeit, Bildung und medizinische Versorgung. Die österreichische MIVA ist ein Hilfswerk der katholischen Kirche.

Die MIVA Österreich finanziert alle Einsatzfahrzeuge von HORIZONT3000 zu 50%.

 

BBM heißt: Beschaffungsbetrieb der MIVA. Er wurde 1989 gegründet, um die beim katholischen Hilfswerk MIVA in Jahrzehnten gesammelte Erfahrung mit Technik, Logistik und Finanzen besser nützen zu können. Der BBM beschafft und versendet Fahrzeuge, technische Geräte, Hilfsgüter aller Art. Er sorgt für Ankauf und Transport, für Montage und Erhaltung technischer Einrichtungen.

 

www.miva.at

Ort: MIVA und BBM, Stadl Paura
Datum: 10. bis 12. April 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00Uhr
Kosten:
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Erste Hilfe (Wien, 13. April 2018)

13. April 2018, HORIZONT3000 Seminarzentrum

Erste Hilfe


Inhalte

  • Notfallbehandlung ohne ärztliche Hilfe bei Unfällen und Notfällen
  • Grundlagen der Medikation
  • Wundversorgung
  • Vorbereitungsmaßnahmen für den Transport

verband

Ausbildungsziele

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit ihr vorhandenes Wissen aufzufrischen, Fragen zu stellen und Sicherheit im Umgang mit medizinischen Notfällen zu gewinnen.

Seminarleitung

Dr. Rainer Thell - ist Allgemeinmediziner, Anästhesist  sowie ausgebildeter Notarzt und unterrichtet Laien, Sanitäter, Zivildiener und Medizinstudierende in Erster Hilfe/Rettungsdienst.

Ort: HORIZONT3000 Seminarzentrum, Wien
Datum: 13. April 2018
Uhrzeit: 14:00 - 17:00
Kosten:
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

Chancen und Herausforderungen der EZA (Wien, 18. April 2018)

18. April 2018, C3, Zentrum für Internationale Politik, Sensengasse 3, 1090 Wien

Chancen und Herausforderungen der EZA


Inhalte

Schwerpunkt wird auf die Entwicklung der Sustainable Development Goals und Good Governance gelegt. Fragen zur Entwicklungsfinanzierung bearbeitet und die Österreichische Entwicklungspolitik und Herausforderungen nach 2016 diskutiert.

Ausbildungsziele

  • Kenntnis der Geschichte der Entwicklungspolitik
  • Verständnis für Herausforderungen und unterschiedliche Ansätze in der EZA
  • Kenntnis aktueller Instrumente und zukünftiger Herausforderungen

Seminarleitung

Dr. Michael Obrovsky

ist Leiter des Bereichs Wissenschaft und Forschung in der ÖFSE. Lektor beim Projekt internationale Entwicklung und an der Donauuniversität Krems am Department für Europäische Integration und Wirtschaftsrecht.

Ort: C3, Zentrum für Internationale Politik, Sensengasse 3, 1090 Wien, Wien
Datum: 18. April 2018
Uhrzeit: 09:00 - 17:00
Kosten: Kein Unkostenbeitrag
Plätze: 12
Jetzt anmelden: Zur Anmeldung

HORIZONT3000 SEMINARS

Terms and conditions


ATTENDEES

The seminars are open to anyone who is interested, people who work in development cooperation, internal HORIZONT3000 staff, international technical advisors, and returnees. Please note the individual restrictions and the limited amount of attendees for each seminar.

ENROLMENT

If you want to enrol in one of our seminars, please register at the latest two weeks before the course starts. We only accept registrations via our homepage or that were sent to our e-mail training@horizont3000.at. You will receive a confirmation e-mail. We will process the applications in chronological order. If a seminar is fully booked, you can still register for the waiting list. Please observe the registration deadline - this is the only way we can guarantee that you will receive your invitation on time.

SEMINAR FEES

Our seminars are also open to external participants. Please note the separately indicated seminar fees. We are happy to offer a discount when you book entire modules or several seminars at the same time. We also offer discounts to attendees that work for NGOs and NPOs. After registering on our homepage, you will receive a confirmation e-mail, later you will also receive an e-mail with our invitation and invoice. Should you have any questions, please write to training@horizont3000.at.

CANCELLATIONS

Should you be prevented from attending a seminar, please let us know and cancel ahead of time.

SEMINARS

The seminars take place in the HORIZONT3000 seminar centre; Wilhelminenstrasse 91/II/f, unless otherwise indicated. The human resources department reserves the right to cancel seminars on short notice for administrative reasons. Some seminars might be held in cooperation with other institutes; please note the respective location in these cases.

TRANSPORTATION, BOARD, AND LODGING

External attendees are responsible for their own transportation, board, and lodging Arrangements.

member organisations