von

Abschied von Johann Kandler


Kategorien Allgemein, austria, personalia

Mit Johann – „Hans“ – Kandler verlieren wir einen Kollegen, der wie nur wenige andere mit den Menschen in seinem Wirkungsfeld verbunden und solidarisch war.

Hans war lange Jahre über unsere Vorgängerorganisation IIZ im brasilianischen Amazonasgebiet tätig, arbeitete für die Landpastoral (Commissão Pastoral da Terra – CPT) und engagierte sich für den Erhalt des Regenwaldes und für die Rechte seiner Bewohner:innen. Ab 1992 zurück in Österreich, gehörte er zur Gründergeneration des Klimabündnisses Österreich und blieb HORIZONT3000 noch bis 2018,  in der gemeinsamen Begleitung des Klimabündnis-Projekts am Rio Negro, verbunden.

Gemeinsame Projektreise 2016 von Klimabündnis Österreich und HORIZONT3000 nach Brasilien

Wir haben Hans kennen und schätzen gelernt als leidenschaftlichen Streiter für die Sache der benachteiligten Menschen. Mit einem tiefen Verständnis für die Anliegen vor allem der landlosen und indigenen Bevölkerung in Brasilien, seiner Bodenständigkeit und oft unter großen persönlichen Opfern hat Hans sich für internationale Gerechtigkeit und auch Ökologie und Nachhaltigkeit eingesetzt. In unzähligen Präsentationen, Diskussionen und persönlichen Gesprächen beschämte, berührte und überzeugte er seine Zuhörer:innen mit authentischen Berichten und intrinsischer Motivation.

Wir danken Hans für sein lebenslanges Engagement und sind seiner Familie in Trauer verbunden.

Mitgliedsorganisationen