von

Neu im Einsatz: Christine Angleitner (KEN)


Kategorien Allgemein, personalia

Dieser Personaleinsatz ist ein HORIZONT3000-Personalservice für ICEP.

Wie bist du auf uns gestoßen?

Christine: HORIZONT3000 war schon länger auf meinem Radar. Für einen Personaleinsatz entschied ich mich nach mehreren kürzeren Projektaufenthalten in unterschiedlichen Teilen Lateinamerikas, die ich mit ICEP im Bereich Bildung getätigt habe.

Warum hast du zu einem Personaleinsatz entschlossen?

Christine: Der bereichernde Austausch mit den ProjektpartnerInnen vor Ort, der anhaltende Kontakt und Berichte zu den Nachwirkungen der Projekte, sowie die durchgehende Unterstützung von ICEP waren die wichtigsten Gründe, warum ich mich zu einem Personaleinsatz entschlossen hab.

Wie hat dein Umfeld reagiert?

Christine: In einem eher traditionellen Umfeld auf einem Bauernhof in Oberösterreich aufgewachsen, waren die Reaktionen auf diese Entscheidung durchmischt – nach und nach überwiegt aber doch eher das Interesse und die Umstimmungsversuche werden weniger. 😉


Zur Person

Christine Angleitner hat Internationale Entwicklung und Transkulturelle Kommunikation studiert und nach ihrem Studium für zwei Jahre über TeachForAustria in einer NMS in Wien Favoriten unterrichtet. Parallel dazu, und auch schon für zwei Projekte während ihrer Studienzeit, war sie für jene Organisation tätig, mit der sie in Kollaboration mit HORIZONT3000 nach Ostafrika auf Einsatz gehen wird – ICEP.

Partnerorganisation

Die Organisation ISBI in Kenia hat die Förderung von KleinunternehmerInnen in den Slums von Nairobi zum Ziel und ist seit ihrer Gründung Partner von ICEP. ISBI wurde im Jahr 2004 beim Aufbau ihrer Aktivitäten unterstützt und seitdem in der Organisationentwicklung begleitet.

Ziel des Personaleinsatzes

Der Fokus des Personaleinsatzes liegt auf der Unterstützung von ICEPs ProjektpartnerInnen im Bereich der Berufsbildung und KleinunternehmerInnenförderung. Organisationsentwicklung, stärkere Vernetzung der Berufsausbildungszentren mit dem Privatsektor, Know-How Austausch und Qualitätssteigerung der Berufsausbildung vor Ort sind einige der Schwerpunkte von Christines Einsatz in Nairobi, Kenia, sowie bei langjährigen ICEP-Partnerorganisationen in Kampala, Uganda.

Mitgliedsorganisationen