von

AFRICAN GREEN REVOLUTION FORUM 2019


Ismael Ndao, Landesbüroleiter von HORIZONT3000 im Senegal, hat Anfang September beim AFRICAN GREEN REVOLUTION FORUM 2019 in Accra teilgenommen. Unter dem Motto „GROW DIGITAL – LEVERAGING DIGITAL TRANSFORMATION TO DRIVE SUSTAINABLE FOOD SYSTEMS IN AFRICA“ trafen afrikanische Regierungschefs, VertreterInnen der Zivilgesellschaft und landwirtschaftliche ProduzentInnen zusammen. AGRF (African Green Revolution Forum) ist ein in Afrika führendes Forum für Landwirtschaft, bei dem Interessengruppen der Agrarlandschaft Konzepte, Programme, Investitionen und politische Maßnahmen diskutieren und sich für eine integrative und nachhaltige Transformation der Landwirtschaft auf dem gesamten Kontinent zu engagieren.

 

Ismaels Eindrücke vom African Green Revolution Forum 2019:

Ich schätze dieses Forum sehr, es ist ein Ort für Austausch und schafft Raum für Diskussionen aller Akteure der landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten.

Unter ihnen auch PolitikerInnen und InvestorInnen, die sich ihrer Rolle bewusster werden und sich um eine effektive Zusammenarbeit zwischen den landwirtschaftlichen Akteuren bemühen. Die verschiedenen Workshops werden es uns, einmal zurück im Senegal, ermöglichen, unsere Arbeit zur Unterstützung der ProduzentInnen im neuen Kontext der Digitalisierung der Landwirtschaft zu verbessern. Ich habe viele Menschen kennengelernt und Kontakte geknüpft, und möchte mich mit ihnen vor allem zu den Themen Gender, Klimaresilienz, Agrarstatistik und neuen Marktmöglichkeiten vernetzen.

Schade habe ich nur gefunden, dass die kleinen ProduzentInnen nicht zur Genüge auf dieser Konferenz vertreten waren. Das könnte man noch verbessern. Da dort ja über das Potential und die Möglichkeiten der KleinbäuerInnen gesprochen wird, sollten diese auch anwesend sein und gehört werden.

zum Programm der Konferenz

 

 

 

 

Mitgliedsorganisationen